##

Sie haben kein JavaScript aktiviert.

##
17. APRIL 2014

 

10 Jahre 3D-Micromac

Am 11. Mai 2012 feierte die 3D-Micromac AG ihr 10-jähriges Firmenjubiläum und weihte gemeinsam mit dem Fraunhofer ENAS den Neubau des Microflex-Centers in einem feierlichen Festakt ein.
Datum:
06.06.2012
Unternehmen:
Bilder:

Bestandteil des Festprogrammes am 11. Mai 2012 waren nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden der 3D-Micromac AG, Tino Petsch, zunächst mehrere Fachvorträge. Sie gingen auf aktuelle Themen aus dem Forschungsbereich beider Partner ein und zeigten neue und innovative Industrieprojekte im Zusammenhang mit der Herstellung flexibler Elektronik.

Nach diesem informativen Programmteil leitete MDR-Moderatorin Uta Georgi in den feierlichen Teil des Abends über und begrüßte die zahlreichen Gäste, die sich neben Mitarbeitern des Unternehmens aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Presse zusammensetzten.

Prof. Dr. Sabine Schorlemer überbrachte als Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst ein Grußwort der Sächsischen Staatsregierung und übergab einen Fördermittelbescheid für ein neues Verbundvorhaben.

Ein weiterer Höhepunkt des Festaktes stellte die Einweihung des neuen Microflex-Centers dar. Architekt Maik Schröder überreichte Firmeninhaber Tino Petsch in einer inszenierten Übergabe symbolisch die Schlüssel für das neue Gebäude. Anschließend wurden die Festgäste durch die Moderatorin Uta Georgi in einen schönen Abend verabschiedet. Musikalisch umrahmt von der TU Big Band und der Band von Ecke Bauer feierten die rund 400 Gäste bis spät in die Nacht hinein.

Interessierte Gäste nutzen die Gelegenheit und nahmen an einer Führung durch das neue Firmengebäude teil. Sie erfuhren, dass das Microflex-Center zukünftig durch die 3D-Micromac AG und das Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS gemeinsam genutzt wird. Es soll Kapazität für die weitere Entwicklung von Mikrotechnologien auf flexiblen Substraten ermöglichen.

Die 3D-Micromac AG entwickelt und produziert hocheffiziente und innovative Maschinen für die Lasermikrobearbeitung sowie Anlagen für die Rolle-zu-Rolle-Bearbeitung von dünnen Schichten auf flexiblen Trägersubstraten. Für seine Innovationsstärke wurde die 3D-Micromac AG mehrfach ausgezeichnet. Heute beschäftigt das Unternehmen 140 Mitarbeiter und ist auf stetigem Wachstumskurs.